So funktioniert die Einarbeitung!

glazingDu möchtest Deine neue Holzbrille mit Stärke tragen? Kein Problem! Du hast zwei Möglichkeiten, Deine ZEITGEIST Holzbrille von uns verglasen zu lassen:

A) Du bestellst Deine Holzbrille direkt mit Einstärkeverglasung: Dazu musst Du einfach zusätzlich zur entsprechenden Holzbrille die Einstärkeverglasung in den Warenkorb legen.
Im Warenkorb wirst Du dann nach den Werten aus Deinem Brillenpass gefragt. Pflichtfelder sind die Dioptrien links und rechts (von Dir aus). Der mögliche Wertebereich liegt dabei zwischen -4 und +4. Außerdem kannst Du Deine Zylinder-Werte, Achse und Pupillen-Distanz jeweils links und rechts angeben. Dadurch, dass wir jede Bestellung individuell bearbeiten und die Brillengläser selbst schleifen, verlängert sich die Lieferzeit gegenüber der Klarglas-Version (ohne Sehstärke) auf 10 Tage.

B) Du bestellst Deine Holzbrille zunächst ohne Einstärkeverglasung: Sofern Du unsere Holzbrillen erst einmal aufprobieren möchtest, oder Dich noch nicht für ein bestimmtes Modell entschieden hast, legst Du einfach nur die Brille(n) in den Warenkorb – nicht aber die optionale Einstärkeverglasung. Hast Du Dich zu Hause für Deine Wunschbrille entschieden, sendest Du die gesamte Bestellung versandkostenfrei an uns zurück und füllst das beiliegende Formular mit Deinen Sehwerten aus. Wir werden Deine Wunschholzbrille anschließend verglasen und dann wieder an Dich zurücksenden. Die zusätzlichen Kosten von 99 Euro (inkl. 19% MwSt) für ein Paar optischer Einstärkegläser bzw. 129 Euro für Einstärkegläser mit Tönung stellen wir Dir anschließend separat in Rechnung.

Wichtiger Hinweis: Jede Holzbrille ist handgemacht und deshalb nie zu hundert Prozent wie eine andere. Deshalb werden auch die Brillengläser – sofern direkt mit Einstärkegläsern bestellt (oben Variante a) – individuell für die bestellte Brille geschliffen und eingearbeitet. Gemäß unserer Widerrufsbelehrung erlischt das Widerrufsrecht, sobald individuell mit Stärke verglast wird.